Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

So bleibt Bauen finanzierbar

Die besten Tipps fürs Sparen beim Hausbau

Kostenbewusstes Bauen wird immer wichtiger: die Preise steigen, Grundstücke werden kleiner und doch ist der Traum vom Eigenheim groß. Wie Ihr Traumhaus trotz steigender Preise Realität werden kann, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag anhand cleverer Ideen fürs Sparen beim Hausbau.

Beim Thema Eigenheim hat jeder seine eigenen Wünsche: groß, klein, geteilt oder allein. Bevor Sie sich über das Thema Kosten beim Hausbau Gedanken machen, sollten Sie sich also vor allem über eines klar werden: was ist mir wichtig? Wie stelle ich mir mein Haus vor und welche Prioritäten möchte ich setzen? Vielleicht gibt es auch bereits besondere Voraussetzungen, wie ausreichend Platz auf dem Grundstück der Eltern für ein weiteres Haus. Das alles spielt eine wichtige Rolle auf dem Weg hin zu Ihrem Eigenheim. Doch keine Sorge – auch wenn Sie sich darüber noch keine Gedanken gemacht haben, wird dieser Blogbeitrag ein paar spannende Idee für Sie bereitstellen.

Das Thema Sparen beim Hausbau beschäftigt Sie nicht alleine – viele Bauinteressierte grübeln, ob und wie sie den Traum vom eigenen Haus umsetzen können. Und genau dabei möchte ich Sie heute unterstützen. Wie Sie trotz steigender Preise Ihr Traumhaus bauen können? Da gibt es einige Möglichkeiten, die ich Ihnen im Folgenden gerne anhand von Beispielen zeige.

Kleine Häuser

Unsere Raumwunder

Ein Trend, bei dem Sie weder auf Wohn- noch auf Lebensqualität verzichten müssen, sind clevere Grundrisse für kleine Häuser. Bei SchwörerHaus bieten wir Ihnen hierfür unsere brandneue Edition Raumwunder. Ein cleveres Konzept, das Familien das Sparen beim Hausbau deutlich erleichtert. Denn auf 99 bis 106 m² Wohnfläche findet dank ausgeklügelter Planung alles für ein buntes Familienleben Platz.

Unsere sechs Raumwunder bestechen durch tolle Ideen, wie beispielsweise eine Spielecke unter der Treppe (bei Bau auf Bodenplatte), einen Panorama-Erker und durchdachten Möbellösungen für die Kinderzimmer. Selbst die Diele bietet ausreichend Platz für Kinderwagen, Jacken und Schuhe. Schwer vorzustellen bei der Wohnfläche? Dann besichtigen Sie unser „Raumwunder #1: Musterhaus Ulm“  doch einmal live im Hausbaucenter Ulm oder begeben Sie sich auf einen virtuellen Rundgang durch dieses Raumwunder. Sie werden staunen, was man aus der kompakten Grundfläche alles herausholen kann!

Gerade bei kleinen Häusern spielt auch die Einrichtung eine wichtige Rolle. Welche Tipps und Tricks es hierbei gibt, erfahren Sie im Blogbeitrag „Kleine Häuser optimal eingerichtet“.

Unser schmales Haus

Besondere Lösungen für besondere Grundstücke – das schmale Haus der Familie Garatwa-Weimer ist perfekt auf ihr kleines Grundstück angepasst. Oft schrecken Bauinteressierte vor ungewöhnlichen kleinen Bauplätzen zurück, obwohl diese ein tolles Potential zum Sparen beim Hausbau beinhalten. Dank individueller Planung durch SchwörerHaus bieten selbst solch schwierige Grundstücke Raum für echte Rückzugsorte.

Gemeinsame Häuser

Unsere Doppelhäuser

Wenn Freunde und Geschwister Nachbarn werden – genau das war der Traum der Schwestern Caroline Göhrum und Hanna Reichardt. Sie bewohnen mit ihren Familien ein wunderschönes, individuelles Doppelhaus im Stil eines gemütlich roten Schwedenhäuschens. Die Idee kommt nicht von ungefähr: im Schwedenurlaub hatten die roten Fassaden der schwedischen Häuser es den Schwestern angetan und die Idee eines eigenen, gemeinsamen Hauses geweckt.

Die Vorteile eines Doppelhauses sind dabei zahlreich. Die geringere Grundstücksfläche in Kombination mit niedrigeren Baunebenkosten für Aushub, Bodenplatte, etc. kann einiges sparen beim Hausbau im Vergleich zu einem Einfamilienhaus. Auch energetische Vorteile bestehen, da es durch die gemeinsame Wand zu einem geringeren Wärmeverlust kommt. Beim Bauen zu sparen ist mit einem Doppelhaus also gut realisierbar – und es gibt auch noch weitere Vorteile. Die Schwestern schwärmen vor allem von den sozialen Benefits. „Man kann sich einfach gut im Alltag und mit den Kindern unterstützen“, erklärt Hanna Reichardt. „Es ist immer jemand da“, ergänzt ihre Schwester. „Da macht es nichts, wenn man mal unvorhergesehen wegmuss oder später nach Hause kommt. Und man fühlt sich nie unsicher.“

Mit welchen Kosten Sie beim Bau eines Doppelhauses rechnen können, erfahren Sie im Beitrag „Kosten von Doppelhäusern mit und ohne Keller: Kosten & Übersicht (schwoererhaus.de)“.

Sie haben Lust auf mehr Informationen und Bilder rund um Doppelhäuser? Dann schauen Sie sich doch einmal unsere Doppelhäuser auf unserer Website an.

Unsere Reihenhäuser

Reihenhäuser teilen alle Vorteile eines Doppelhauses. Geringere Grundstücksgrößen und niedrigere Baunebenkosten lassen hier Sparen beim Hausbau Wirklichkeit werden. Bei einem Reihenmittelhaus sinken die Energiekosten sogar noch weiter, dank zwei gemeinsamer Wände zu den Nachbarhäusern. Vor allem bei teuren Stadtgrundstücken ist die geringe Grundstücksgröße ein echter Vorteil – wie bei Familie Oliviera in Paris.

Wie perfekt sich ein Reihenhaus in ein kleines Grundstück schmiegen kann, zeigt diese französische Baufamilie. Auf einem kleinen Stadtgrundstück steht hier ein individuelles Reihenhaus mit einem Maximum an Wohnkomfort – inklusive Garten und individuell geplanter Dachterrasse.

Wenn Sie das Thema Reihenhaus in Kombination mit nachhaltigen Wohnkonzepten interessiert, ist die Klimaschutzsiedlung Sennestadt sicher eine Bereicherung für Sie.

Unsere Mehrgenerationenhäuser

Das Konzept von Mehrgenerationenhäusern begeistert früher wie heute mit vielen, sozialen Vorteilen: die Großeltern kümmern sich um die Kinderbetreuung, die Eltern gehen im Gegenzug für die Großeltern einkaufen. Doch dieses Konzept ist nicht nur aus sozialen Gesichtspunkten äußerst interessant.
Gerade für kostenbewusste Baufamilien sind Mehrgenerationenhäuser eine tolle Idee, denn durch die geringere Grundstücksgröße im Vergleich zu zwei einzelnen Häusern lässt sich beim Hausbau ordentlich sparen. Auch energetische Preisvorteile haben sie: durch die gemeinsamen Wände geht weniger Wärme verloren und die Heizkosten bleiben dauerhaft geringer. Die Privatsphäre wird dank Schwörer-Schallschutz dabei berücksichtigt.

Sie würden zusätzlich gerne Mieteinnahmen generieren? Oder Platz für eine dritte Wohneinheit schaffen? Dann ist unser Musterhaus in Poing genau das Richtige für Sie! Unterteilt in drei Wohnkonzepte ist dieses Musterhaus ein wahrer Allrounder. Es vereint verschiedene Lebensphasen unter einem Dach: ein Familien-Haus, eine Comfort-Wohnung und ein Loft-Apartment. Und bietet damit Platz für die ganze Familie, Ihre Eltern und potentielle Mietende.

Gerade in Regionen wie dem Großraum München sind Grundstücke Mangelware und eine optimale Nutzung ein wichtiger Faktor für die Nachverdichtung. Dieses Mehrgenerationenhaus in Poing bietet eine Musterlösung, wie cleveres Bauen zur Nachverdichtung umgesetzt werden kann.

Schwörer-Bauberater Christoph Weiß
Comfort-Wohnung
Mehrgenerationenhaus Family Haus
Family-Haus
Mehrgenerationenhaus Loft Wohnung
Loft-Apartment

Gemeinsame Grundstücke

Wohnen auf dem Grundstück der Eltern

Die Bauplatzsuche ist beschwerlich und vor allem teuer – warum also nicht einfach auf dem Grundstück der Eltern bauen? Nicht jede*r kann sich vorstellen mit den Eltern ein Haus zu teilen, wie es beispielsweise beim Mehrgenerationenhaus der Fall wäre. Aber die eigenen vier Wände auf einem schönen Grundstück mit altem Baumbestand, bei dem der Garten bereits angelegt ist? Diese Idee gefiel Gloria R. und so entschied sie sich für ein traumhaft nachhaltiges TinyHouse im Garten der Mutter mit Blick auf den Weiher. „Eigentlich wollte ich mir eine Eigentumswohnung kaufen. Aber da was Bezahlbares zu finden, war ein Ding der Unmöglichkeit“, begründet die 30-jährige Gloria ihre Entscheidung für ihr Green Living Space von SchwörerHaus. „Da kam mir die Idee mit dem Mini-Haus.“

Das Besondere an diesem Green Living Space: die 49qm große Dachterrasse mit Blick in die Bäume! So sieht sparen beim Hausbau ganz ohne Kompromisse aus.

Dieses nachhaltige TinyHouse heißt ganz bewusst „Green Living Space“ und auch bei größeren Bauvorhaben stehen wir als Firma für nachhaltigen Hausbau. Sie interessieren sich für das Nachhaltigkeitskonzept der Firma SchwörerHaus? Dann werden Sie hier fündig.

Die Eltern ziehen aus

Das Haus der Eltern ist zu groß geworden – die Kinder sind schon längst ausgezogen und sie selbst brauchen den vielen Platz nicht mehr. Gegensätzlich verhält es sich bei den Kindern: das bisherige Zuhause wird langsam zu klein für die wachsende Familie. Neu bauen ist jedoch sehr teuer – was können sie tun? Vor diesem Problem stand die Familie Kohler. Die Lösung: die Eltern übergeben das Haus an ihren Sohn mit Familie und ziehen selbst in ein FlyingSpace im Garten.

Diese neugedachte Art des Mehrgenerationenwohnens erfreut sich immer größerer Beliebtheit, denn Sparen beim Hausbau wird hier neu gelebt: kein teures Grundstück, kein großes neues Haus. Es reicht ein FlyingSpace im Garten der Eltern, die gleichzeitig nicht weit weg sind. Hausaufgabenbetreuung oder Sleep Over bei den Großeltern wird damit zum Klacks, während das FlyingSpace perfekt auf die Bedürfnisse der nun Großeltern abgestimmt ist: ebenerdig, kurze Wege und weniger Fläche zum Putzen.

Nicht nur finanziell eine geniale Idee!

Eigenleistung: Sparen dank Muskelhypothek

Eine ergänzende Idee, wie Sie beim Hausbau sparen können, bezieht sich auf Ihre Muskeln und Ihren inneren Handwerker bzw. Ihre innere Handwerkerin. Richtig gehört! Denn wer selbst Hand anlegt, kann dank Muskelhypothek ordentlich sparen.

Bei SchwörerHaus können Sie selber auswählen, in welcher Ausbaustufe Sie Ihr Traumhaus gerne erhalten möchten. Damit Sie die Eigenleistung perfekt auf die handwerklichen Fähigkeiten von Ihnen und Ihrem Freundeskreis abstimmen können, haben wir 4 Ausbaustufen für Sie zusammengestellt: Ausbauhaus, Technik-Fertig, Fast-Fertig oder Bezugsfertig (Schlüsselfertig). Selbstverständlich können Sie auch Ihren ganz persönlichen Eigenleistungs-Umfang festlegen. Sprechen Sie hierzu einfach mit Ihrer Schwörer-Bauberatung.

Eine clevere Art beim Hausbau weiter zu sparen, ist unser brandneues Raumwunder #2. Dieses Ausbauhaus kombiniert Eigenleistung mit kompakter Wohnfläche und maximalem Komfort – wobei Sie mit unserem Perfekt-Bonus bis zu € 24.000 sparen können! Bei nicht veränderter Planung gegenüber einer bezugsfertigen Planung des identischen Hauses. Besonderheiten dieses Raumwunders sind die optimale Grundrissplanung und eine 4 Monate verkürzte Lieferzeit.

Und das waren sie: unsere Ideen zum Sparen beim Hausbau. Sie sehen, die Optionen sind vielfältig – vom kompakten Raumwunder als Einfamilienhaus über Mehrfamilienhäuser bis hin zum Wohnen im FlyingSpace auf dem Grundstück der Eltern und das Thema Eigenleistung. Zahlreiche Ideen und Schwörer-Häuser dienen als Beispiele für kostenbewusstes Bauen. Sie wünschen sich eine persönliche Beratung, in der genau auf Ihre Wünsche eingegangen wird? Dann wenden Sie sich an Ihre Schwörer-Bauberatung.

Wir freuen uns bereits auf den Kontakt mit Ihnen!

Unser schmales Haus

Gemeinsame Grundstücke

0 KOMMENTARE

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Mit der Nutzung & Speicherung meiner Daten für die Kommentar-Funktion bin ich einverstanden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Letzte Beiträge aus der Kategorie ALLGEMEIN

Winterurlaub im TinyHouse
Blog Post Title Lorem Ipsum

Excerpt of that Blog Post. Lassen Sie sich von unseren Kunden- und Musterhäusern für Ihr eigenes Fertighaus von SchwörerHaus inspirieren.

WEITERLESEN >

Winterurlaub im TinyHouse
Blog Post Title Lorem Ipsum

Excerpt of that Blog Post. Lassen Sie sich von unseren Kunden- und Musterhäusern für Ihr eigenes Fertighaus von SchwörerHaus inspirieren.

WEITERLESEN >

Winterurlaub im TinyHouse
Blog Post Title Lorem Ipsum

Excerpt of that Blog Post. Lassen Sie sich von unseren Kunden- und Musterhäusern für Ihr eigenes Fertighaus von SchwörerHaus inspirieren.

WEITERLESEN >

Letzte Blog-Beiträge