Plusenergiehaus

Erzeugt mehr Energie als es verbraucht

Wir glauben, die Zukunft gehört den Plusenergiehäusern, die in ihrer Jahresbilanz mehr Energie erzeugen, als sie verbrauchen. Die Bewohner werden dank Photovoltaikanlage auf dem Dach zu ihrem eigenen Stromlieferanten und unabhängig von steigenden Energiepreisen. Verknüpft mit einer intelligenten Speichertechnik und Elektromobilität entsteht ein nachhaltiges Gesamtkonzept, das Umwelt und Geldbeutel gleichermaßen entlastet.

Wie funktioniert ein Plusenergiehaus?

  1. WärmeGewinnTechnik
  2. Sole Wärmetauscher
  3. Zählerschrank
  4. Wechselrichter
  5. Ansaughaube
  6. Brauchwasserspeicher
  7. Sole Erdkollektor
  8. PTC Elemente
  9. Schwörer-Trainer
  10. Ladestation

Den außerordentlich geringen Energiebedarf des Hauses deckt die innovative Schwörer-Frischluftheizung. Das Leitungsnetz der kontrollierten Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung wird im Synergieeffekt genutzt und durch eine nachgeschaltete Kleinwärmepumpe (Luft/Luft) und Direktheizelemente (PTC) zur Frischluftheizung erweitert. Für Warmwasser sorgt eine Trinkwasserwärmepumpe. Erweitert wird die Schwörer-Frischluftheizung durch einen vorgeschalteten Sole-Erdkollektor. Ökologisch sauberen Solarstrom generiert eine Photovoltaik-Anlage. Idealerweise wird der tagsüber produzierte Strom, in einem Stromspeicher gespeichert und steht abends zur verbrauchsstarken Zeit zur Verfügung. So wird der Anteil des Eigenverbrauchs enorm gesteigert. Der Energieüberschuss, den die Photovoltaik-Anlage an Solarstrom produziert, kann unter anderem für die Ladung der Elektrofahrzeuge genutzt werden.

Wer noch mehr Energie gewinnen und die Umwelt weiter entlasten möchte, dem bietet der Schwörer-Trainer eine innovative Möglichkeit dazu. Die beim Strampeln auf dem Heimtrainer elektrisch erzeugte Energie verpufft nicht, sondern wird in Wärmeenergie umgewandelt und zur Erwärmung des Brauchwassers im Haus verwendet. Gleichzeitig wird die erhöhte Wärmeabstrahlung, die der Körper beim Sport abgibt, über die Anlage zur kontrollierten Lüftung mit Wärmerückgewinnung zurück gewonnen. Damit verbindet sich Fitnesstraining in den eigenen vier Wänden mit einem doppelten Energiegewinn.

Nachhaltiges Gesamtkonzept

Der Energieüberschuss, den die Photovoltaikanlage eines Schwörer-Plusenergiehauses über das Jahr gesehen an Solarstrom produziert, kann intelligent und effizient für den Betrieb eines Elektrorollers oder Elektroautos eingesetzt werden. In diesem Fall wird die Umwelt gleich doppelt entlastet: durch umweltfreundliche Stromproduktion und ein schadstofffreies Fortbewegungsmittel.

Die Plusenergiehäuser werden entsprechend der Festlegung in der "Definition und der Berechnungsmethode für Wohnhäuser mit Energieplus-Niveau" des BMBVS (Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung) ausgeführt.

Ihr Plusenergiehaus

Bei unseren ökologischen Eigenheimen setzen wir nicht nur konsequent auf den nachwachsenden Baustoff Holz, sondern bieten auch die Möglichkeit, erneuerbare Energien zu nutzen: Neben einer energiesparenden Wärmepumptechnik und kontrollierter Lüftung mit Wärmerückgewinnung kommt der Verwendung kostenloser Sonnenenergie und innovativer Speichertechnik eine besondere Bedeutung zu. Ihr Haus produziert so mehr Strom, als Sie verbrauchen, womit beispielsweise die günstige Verwendung eines Elektroautos oder -rollers möglich ist.