FlyingSpaces: Tiny Houses made by SchwörerHaus

Flexible Wohnmodule in top Qualität

Unsere Gesellschaft wandelt sich und wird mobiler, Lebenssituationen ändern sich – dies verlangt nach flexiblen (Wohn)Lösungen. Diese Trends haben wir aufgegriffen und neue, funktionelle und bezahlbare Wohnmodule entwickelt – unsere FlyingSpaces.

Bereits 2010 konnten wir die ersten Bauvorhaben realisieren und in den folgenden Jahren mit unseren Kunden viele unterschiedliche Lösungen erarbeiten. Von Minihäusern auf 30-70m², über Schlafzimmer oder Büro-Anbauten bis hin zu Ferienhäusern und ganzen Hotel- bzw. Wohnanlagen.
Von diesen Erfahrungen profitieren Sie – lassen Sie sich inspirieren, wir freuen uns auf Ihre Ideen!

Was sind FlyingSpaces?

FlyingSpaces sind hochwertige Module zum Festpreis, die als vollwertiges Minihaus, Einzelraum-Anbau oder auch im Verbund funktionieren.

Im Werk nach den Schwörer-Qualitätskriterien gefertigt, auf Wunsch komplett ausgestattet, flexibel erweiterbar, einfach veränderbar, individuell gestaltbar – die genial einfache Antwort auf den Wandel der Lebens- und Arbeitsbedingungen unserer Zeit.

In diesem Video zeigen Familie Kohler und Familie Wagner ihre Minihäuser und berichten über ihren FlyingSpaces-Hausbau.

Viel Spaß dabei!

 

Wohnen im Tiny House - Familie Kohler zeigt ihr Minihaus

VORTEILE DER TINY HOUSES AUF EINEN BLICK

FlyingSpaces...

  • ...benötigen keinen Keller und keine Bodenplatte.
  • ...können bei Bedarf mit geringem Aufwand abgebaut und an einem anderen Standort wieder aufgebaut werden.
  • ...haben ein modernes Design und können individuell gestaltet werden.
  • ...können flexibel eingesetzt werden, als Minihaus, Anbau oder Dachaufstockung.
  • ...haben eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten, so kann jede Baufamilie ihre persönlichen Wohnvorstellungen realisieren.
  • ...bilden die Grundlage für Pilotprojekte wie dem Aktivhaus B10 zum Thema intelligentes Energiemanagement oder dem LebensPhasenHaus Tübingen im Bereich barrierefreie Wohneinheiten mit Assistenzsystemen.

FlyingSpace Katalog
Jetzt bestellen

Sie möchten mehr über die FlyingSpaces erfahren? Gerne senden wir Ihnen den kostenfreien FlyingSpace-Katalog zu.

Tiny House / Minihaus Beispiele

Unsere FlyingSpace Minihäuser sind echte Raumwunder - auf kleinstem Raum werden Wohnen, Kochen, Schlafen und Bad durch eine optimale Ausstattung und Haustechnik ideal kombiniert.

FLYINGSPACE PREISE

Was kostet ein Tiny House bei SchwörerHaus?
Tiny Houses sind bei SchwörerHaus keine einfachen Container-Häuser, sondern hochwertige, individuell geplante Wohnmodule bzw. sogar individuelle „Mini-Bauprojekte“, die wir gerne nach Ihren Wünschen und Anforderungen (an)bauen.
Um Ihnen ein erstes Preis-Gefühl für Ihr „Mini-Bauprojekt“ geben zu können, finden Sie hier

  • einige Preis-Beispiele für die Schwörer-Minihäuser
  • Tipps zu den Gesamtkosten eines Minihauses/Anbaus
  • Tipps zu Faktoren, die den Preis stark beeinflussen können

Bewährte Qualität & Top Service auch für die kleinen Schwörer-Häuser!
FlyingSpaces sind kleine Schwörer-Häuser – ob als Anbau, Minihaus, Büro oder ganzes Wohnheim erhalten Sie auch hier die bewährte Schwörer-Qualität & Service (Kundendienst und Modernisierung) ein FlyingSpace lebenlang!

FlyingSpaces live erleben

Besuchen Sie eines unserer Musterhaus FlyingSpaces und erleben Sie live, wie Schwörer Qualität im "Kleinen" aussieht. Wir laden Sie herzlich ein, unsere Minihäuser zu besichtigen und freuen uns auf Ihre FlyingSpaces Ideen!

Wie funktionieren FlyingSpaces?

Der Wohn-, Büro- oder Freizeitkubus wird fix und fertig angeliefert, mit einem Autokran aufgestellt und von einem eingespielten Schwörer Montageteam installiert – ein einzelnes Modul in wenigen Stunden, eine Wohnanlage innerhalb weniger Tage. Große Eingriffe in die Umgebung sind dabei nicht notwendig. Außer Punktfundamenten, Schächten und den Hausanschlüssen muss nichts vorbereitet werden. Das funktioniert auch in Hanglage. Sobald das Modul an seinem Platz steht, wird es nur noch an Wasser, Elektrizität und Medien angeschlossen. Die Räume sind je nach Bedarf bereits mit Sanitär und Kücheneinrichtung, Boden- und  Wandbelägen, Türen und Einbaumöbeln aus der Schwörer Design-Schreinerei vollständig ausgestattet. Bei einem FlyingSpace sind ebenso viele Gewerke involviert wie bei einem Einfamilienhaus. Durch die komplette Vorfertigung im Werk sind die unterschiedlichen Gewerke optimal aufeinander abgestimmt. Es gibt keine langwierige Baustellenabwicklung mit Schmutz und Behinderungen. Die Organisation liegt bei den Schwörer Bauprofis, das garantiert eine professionelle und schnelle Abwicklung.

Tiny House Anbau

Lebensentwürfe ändern sich heute öfter und umfassender als früher, doch die wenigsten Gebäude können sich anpassen. Wenn das Haus aus allen Nähten platzt, ein Abriss oder eine Aufstockung aber nicht infrage kommen, heißt es umziehen – oder andocken. Der Vorteil eines Anbaus: man muss die gewohnte Umgebung nicht verlassen. FlyingSpaces sind ideal geeignet für die Erweiterung von Wohnraum – z. B. als Gäste-, Eltern- oder Kindertrakt, für die räumliche Organisation von Arbeiten und Wohnen z. B. als Atelier, Büro oder Praxis oder für das Zusammenwohnen mehrerer Generationen mit getrennten Eingängen.

Ferienhaus als Tiny House

Keine Warteschlange am Buffet, keine schrillen Animateure, kein Kampf um die Liegeplätze am Pool – nicht nur Familien haben die Vorzüge einer geräumigen Ferienwohnung mit eigenem Außenbereich für ihren Urlaub entdeckt. Tun und lassen wann und was man will, Grillparties mit Freunden, lustige Spieleabende im Familienkreis, Freiraum für die Kinder – so stellen sich viele den idealen Urlaub vor. FlyingSpaces sind optimal geeignet als Ferienhaus-Variante mit individueller Note – ob selbst genutzt oder zur Vermietung vorgesehen.

Tiny House als Büro

Sie möchten Ihre Büroräume erweitern oder benötigen ein neuen Arbeitsraum?
Das FlyingSpace Modul eignet sich optimal dafür.

Die Module sind einzeln, winkelförmig oder mit mehreren Wohnboxen kombinierbar. Auch spezielle Wünsche, wie ein Labor, Verkaufsraum oder Seminarräume können in einem FlyingSpace umgesetzt werden.

Tiny House Trend: FlyingSpaces als Green Living Space

Green Living Space ist die genial einfache Antwort auf den Wandel der Lebens- und Arbeitsbedingungen unserer Zeit.

Das Green Living Space ist ein spannendes Gemeinschaftsprojekt von SchwörerHaus, IKEA Deutschland, Gira und Vaillant, sowie dem Magazin "Zuhause Wohnen". Durch das Fachwissen der verschiedenen Partnern konnte ein komplett neues Wohnkonzept entwickelt werden.

Entstanden ist eine clevere "Urban Gardening"- Lösung – ein top modernes Minihaus, ideal eingerichtet und durch smarte Haustechnik ergänzt.

Weiteres Highlight – über eine Außentreppe gelangt man auf die Dachterrasse, die durch ein schickes Gestänge für Verschattungen, einen Minigarten mit Gartenhaus, einer Grillstelle und vielem mehr zur "kleinen grünen Oase" ergänzt werden kann.

Bauliche Voraussetzungen

Bauvorschriften gelten natürlich auch für Minihäuser. Gerne unterstützen wir Sie bei der passenden Planung, sowie bei der notwendigen Gründung und den Anschlüssen.

FlyingSpaces/Tiny Houses Videos

Sie möchten sehen wie ein FlyingSpace-Modulhaus transportiert wird, wie es schwebt, punktgenau landet und montiert wird? Unsere Videos zeigen es Ihnen, viel Spaß dabei.

Tiny House / FlyingSpaces Beispiele

Haus am See, Büro auf dem Dach, Minihaus im Garten oder Anbau an Ihr bestehendes Haus - hier finden Sie Beispiele & Ideen.

Tiny House Badezimmer

Badezimmer im Kleinformat? - gerade im Tiny House ist das Bad eine besonders große Herausforderung. Wenig Platz für möglichst viel Bad – das lässt sich durch geschickte Planung und moderne Einbaumöbel sehr gut umsetzen.

Fragen und Antworten zu Tiny Houses

Planungsphase

In Deutschland ist eine Baugenehmigung notwendig, in vielen Fällen auch im Ausland. Gerne unterstützt Sie Ihr örtlicher Architekt dabei.

Die Basissaustattung des FlyingSpace sieht als bewährte Lösung ein Flachdach vor. Falls im Bebauungsplan anders festgelegt, können Sie aber auch Sattel-, Pult- oder Walmdach (optionale Ausstattung) wählen. Auch eine Dachbegrünung und das Aufstellen einer Solar- oder Photovoltaikanlage sind möglich.

Gemeinsam mit Ihnen planen wir Ihr individuelles FlyingSpace – das beinhaltet insbesondere eine flexible Grundriss-, Fassaden- und Fenstergestaltung. Verschiedene Abmessungen bis maximal 14,50 x 4,35 m sind möglich. Der Grundriss kann ganz offen gehalten oder individuell unterteilt werden – bis hin zu einer 3-Zimmer-Wohnung, auch barrierearm.

Wir bieten Ihnen eine fachkundige Bemusterung und eine Vielzahl hochwertiger Markenprodukte in unserem Ausstattungszentrum. Sie legen den Umfang fest, von einer Ausbauversion bis zu bezugsfertig.

Clevere Einrichtungslösungen, passgenau zu Ihrem individuellen FlyingSpace, bietet Ihnen die Schwörer Design-Schreinerei – und dies zu einem einzigartigen Preis-Leistungs-Verhältnis. Ob Stauraumlösungen, integrierte Arbeitsplätze oder Raumteiler – unsere Schreinerei produziert nach Maß und Ihren Wohnwünschen. Im Rahmen Ihrer Ausstattungsberatung werden Sie auf Wunsch kompetent von einem Schreinermeister beraten und erhalten Ihr individuelles Angebot für Einbaumöbel.

Damit Ihre Küche zu Ihren Lebensgewohnheiten passt und sich gut in Ihr FlyingSpace einfügt, gibt es bei uns Grundriss- und Küchenplanung aus einer Hand – ein stimmiges Raumkonzept, optimal auf Ihre Wünsche abgestimmt. In unserem Küchenstudio im Schwörer-Ausstattungszentrum finden Sie eine große Auswahl an Modellen von Markenherstellern. Unsere speziell geschulten Fachberater/-innen unterstützen Sie gerne mit kompetenter Beratung und einer detaillierten Planung mit 3D-Software.

Aufgrund der cleveren Statik und des durchdachten Modulkonzepts ist das jederzeit möglich.

Selbstverständlich bieten wir die Innenausstattung für das FlyingSpace auch barrierearm an (optionale Ausstattung). Das heißt: Der Grundriss ist nahezu schwellenlos und mit ausreichend Verkehrsfläche geplant, inkl. entsprechender Ausstattung bis hin zur Möblierung. Im barrierearmen LebensPhasenHaus Tübingen können Sie sich von unserer Kompetenz überzeugen.

FlyingSpaces halten alle Vorschriften ein, die ein modernes Haus erfüllen muss. Mit entsprechender Ausstattung wird aus Ihrem FlyingSpace ein KfW-Effizienzhaus 55 oder ein Energieplus-Haus mit positiver Energiebilanz, das mehr Energie produziert als es für den Gesamtjahresbedarf an Heizung, Warmwasser und Haushaltsstrom benötigt.

Jedes FlyingSpace ist mit einer kontrollierten Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung ausgestattet. Unterschiedlichste Beheizungsformen, bei einem Anbau auch der Anschluss an das Heizsystem des Haupthauses, sind möglich. Prinzipiell können Sie jede Heizungsart wählen.

Der Preis eines FlyingSpace berechnet sich aus der Größe, der Architektur und der gewünschten Ausstattung. Preis-Beispiele finden Sie unter FlyingSpaces-Preise, Ihr persönliches FlyingSpace kalkuliert Ihnen Ihr Bauberater vor Ort.

Ein „Tiny House“ ist zunächst einfach ein „kleines Haus“.
Die Unterschiede bezüglich Baugenehmigung, Nutzungeszeitraum, Service, Qualität etc. sind jedoch groß.

Hier finden Sie die Unterschiede im Schnell-Vergleich

  1. Tiny House auf Rädern
  2. TinyHouse als Gartenhaus
  3. TinyHouse als Minihaus (FlyingSpace)

Unterschied zwischen Tiny House und Minihaus? | Schwörer Hausbau-Blog (blog.schwoererhaus.de)

Wohnen im FlyingSpace

Das geht, wenn die Bau- und Nutzungsverordnung Ihres Grundstücks das zulässt. Sie können einzelne Module ganz nach Ihren Bedürfnissen zusammenstellen. Sie können auch Module nach Ihren Bedürfnissen kombinieren und ausstatten.

In der Regel wird das komplett ausgestattete FlyingSpace per Tieflader an seinen neuen Standort transportiert und mit einem Autokran auf die Fundamente gehoben. Die Transportkosten sind von verschiedenen Faktoren abhängig wie Entfernung zum Standort und Größe des FlyingSpace. Die Transportkosten für Tieflader inklusive einem BF3-Begleitfahrzeug werden von uns im Vorfeld kalkuliert. Im Vorfeld nicht kalkulierbar sind die Kosten für polizeibegleitende und verkehrsleitende Maßnahmen (z. B. Halteverbote oder Straßensperrungen). Für FlyingSpaces mit einer Abmessung bis 12,50 x 3,32 m ist nur in seltenen Fällen eine Begleitung erforderlich. Für FlyingSpaces mit einer Abmessung bis zu 14,50 x 4,35 m sind immer eine Polizeibegleitung oder mehrere BF4-Begleitfahrzeuge erforderlich.

Wir beliefern auch über Landesgrenzen hinweg. Dabei müssen wir uns an die Spezialtransport-Regelungen der jeweiligen Länder halten. Von der Kostenseite her ist das für die angrenzenden Länder und Regionen wie Österreich, die Schweiz, das Elsass in Frankreich oder Norditalien realistisch. In jedem Fall ist eine individuelle Transportkostenberechnung für das Ausland notwendig.

Wir produzieren Ihr FlyingSpace in unserem Werk am Firmenhauptsitz im schwäbischen Hohenstein-Oberstetten computerunterstützt und mit modernster Fertigungstechnik. Das garantiert Ihnen die bekannte Schwörer Qualität “Made in Germany“.

Die Produktion erfolgt witterungsunabhängig im firmeneigenen Werk. Sind die Fundamente frostsicher fertiggestellt und ausgehärtet, steht einem ganzjährigen Aufbau nichts im Wege.

Mit 3-fach verglasten Fenstern und hervorragender Dämmung erfüllen FlyingSpaces alle bautechnischen Vorgaben für ein Wohnhaus und können daher das ganze Jahr über genutzt werden.

Allgemeines

30 Jahre auf die Grundkonstruktion, 5 Jahre Gewährleistung nach BGB. 2 Jahre Gewährleistung auf mitgeliefertes Zubehör, welches nicht durch Einbau wesentlicher Bestandteil des Gebäudes wird.

Das Bemusterungsprotokoll und einen persönlichen Zugang zum Schwörer Online-Kundenportal mit Statusübersicht, Pflege- und Wartungsanleitungen sowie mit wertvollen Tipps. 

Bausparkassen und Banken bieten verschiedene Finanzierungsformen für Privatpersonen oder Gewerbetreibende an. Dass es sich beim FlyingSpace um ein hochwertiges Schwörer-Haus handelt, ist ein wesentliches Argument beim Gespräch mit Ihrer Bank. Gerne unterstützen wir Sie bei der Gesprächsvorbereitung und weisen auf unsere kundenfreundlichen Zahlungsmodalitäten hin: 12 Monate Festpreisgarantie, Bezahlung 90 % des Gesamtpreises erst nach Montage und Abnahme des FlyingSpace.

Ja, am besten im Urlaub: Die vorgestellten Ferienhaus-Anlagen vermitteln das Wohnerlebnis im FlyingSpace hautnah.
Obsthof Sporrädle, 88142 Wasserburg am Bodensee (Mindestmietdauer 1 Woche) www.sporraedles-obsthof.de
Ferienwohnanlage Harbrecht, 91077 Ermreuth am Randeder Fränkischen Schweiz (Mindestmietdauer 1 Woche) www.landhoch3.de

FlyingSpaces als Geschosswohnungsbau/ Multifunktionsbau

Gestapelt und gruppiert werden FlyingSpaces zu Kindertagesstätten, Gemeindezentren, Museen, Mehrzweckwohnanlagen. Als mobile Boxen können sie temporär als Showroom auf Messen eingesetzt werden, als Kiosk oder Eisdiele. Den Nutzungsmöglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt. Wertvolle Unterstützung bei der Erarbeitung individueller Lösungen kann SchwörerHaus aufgrund der Erfahrung des Unternehmens nicht nur im Wohnbau sondern auch im Objektbau leisten – vom Erschließungskonzept über die Grundrissplanung bis zur architektonischen Anpassung an Bestandsgebäude.

Tiny House auf Rädern - Minihäuser unterwegs

 

 Tiny House Möbelmesse Köln 

Das Wohnglück-FlyingSpace diente zunächst als Messestand auf der internationalen Möbelmesse in Köln. Im Anschluss wurde es nach Werder weiter transportiert und kann dort heute als Mini-Musterhaus besichtigt werden.

mehr Infos zum Wohnglück-FlyingSpace in Werder

 

Verkaufsstand auf Weihnachtsmarkt

Dieser mobile Verkaufsstand wird bereits seit mehreren Jahren zum Stuttgarter Weihnachtsmarkt transportiert und dort direkt auf dem Schlossplatz aufgebaut. Nach der Adventszeit macht er sich wieder auf den Rückweg und kann auf weiteren Events genutzt werden.

mehr zum mobilen FlyingSpace Verkaufsstand erfahren

 

 Tiny House auf Landesgartenschau 

Dieses FlyingSpace stand für 6 Monate auf der Gartenschau im Remstal nahe Stuttgart und wurde im Anschluss in die Musterhausaustellung nach Hohenstein-Oberstetten transportiert und kann dort besichtigt werden bis es sich zur nächsten Landesgartenschau oder ähnlichem wieder auf den Weg macht.

mehr zu diesem mobilen Tiny House erfahren

Innovative Modulhäuser für Forschung & Entwicklung

FlyingSpaces sind auch im Bereich Forschung & Entwicklung sehr beliebt. Sie bilden die Grundlage für Pilotprojekte wie beispielsweise dem "Aktivhaus B10" zum Thema intelligentes Energiemanagement oder dem LebensPhasenHaus Tübingen im Bereich barrierefreie Wohneinheiten mit Assistenzsystemen.

Bei dem Projekt "Solspaces" der Uni Stuttgart geht es um ein nachhaltiges Heizungskonzept, daher wurde bewusst statt einem typischen Forschungs-Container auf ein hochwertiges Modulhaus gesetzt, um so beste Voraussetzungen für das Energie-Projekt sicherstellen zu können.