Schwörer-Aktionen zu den Nachhaltigkeitstagen Baden-Württemberg 2017

Schwörer-Azubis boten Erlebniswanderung für 480 Schüler der Kooperationsschulen. Feierlicher Abschluss der Veranstaltung - die Unterzeichnung der WIN-Charta im Beisein von Staatssekretär Dr. Andre Baumann und Johannes Schwörer.

SchwörerHaus beteiligt sich seit 2012 mit ambitionierten Projekten an den Nachhaltigkeitstagen Baden Württemberg, die hauptsächlich von den über 80 engagierten Auszubildenden getragen werden. Wichtig ist uns dabei auch die Wirkung in die Gesellschaft und ganz besonders auch in die Schulen, denn als Klimaschutz-Unternehmen wollen wir hier unsere Botschafter- und Vorbildfunktion wahrnehmen. Unsere Auszubildenden haben gemeinsam mit ihrer Ausbildungsleiterin Bianca Loock-Hummel das diesjährige Motto „Baden-Württemberg wandert - Geh voraN!“ und „Baden-Württemberg isst gut - Probier`s!“ aufgegriffen und für die 10 Kooperationsschulen ein erlebnisreiches Programm ausgearbeitet.

Die Erkundung der regional erzeugten und vermarkteten Produkte wurden mit einer Wandertour gekoppelt. Dieses Konzept kam bei den Kooperationsschulen sehr gut an. 850 Schüler und Schülerinnen haben Interesse angemeldet, tatsächlich mitwandern konnten 20 Klassen mit insgesamt 480 Schülern. Aus der Region hatte das Azubi-Team Unterstützung vom ortsansässigen Apotheker, Bauern und Kleinstbetrieben, Mitarbeitern mit besonderen Hobbies, so dass eine vielfältige Erlebnistour mit Stationen zu Marmeladen, Kräuter, Brot, Wildwurst, Käse, Joghurt geboten werden konnte. Neben den leckeren Kostproben erhielten die Schüler interessante Informationen zur Herkunft und Herstellung der Produkte – erarbeitet und vermittelt durch die Schwörer-Azubis. Als Höhepunkt konnte jeder Wanderer durch die Zusammenarbeit mit der Gemeinde Hohenstein und dem Revierförster Stefan Hägele - ganz im Sinne der Nachhaltigkeit - einen Tannen-Setzling pflanzen.

Anlässlich der Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg stiftete SchwörerHaus 1.000 Tannen-Setzlinge für den Wald von morgen

Unter Anleitung von Revierförster Stefan Hägele wurden auf einer Waldparzelle der Gemeinde Hohenstein 1.000 Tannen von Kindern und Schwörer-Familien gepflanzt. Für diese Aktion spendete die Firma SchwörerHaus insgesamt 1.000 4-Jährige Jungpflanzen, die im Pflanzcontainer gesetzt wurden. Mit diesem Container aus verrottbarem Material haben die jungen Bäume eine sehr hohe Anwuchs-Garantie. Die Bäume wurden am Vormittag von den Schulklassen im Rahmen ihres Wandertages, am Nachmittag von den Mitarbeitern der Fa. SchwörerHaus gepflanzt.

Feierlicher Abschluss der Veranstaltung - die Unterzeichnung der WIN-Charta im Beisein von Staatssekretär Dr. Andre Baumann und Johannes Schwörer

Die baden-württembergische Wirtschaft ist bekannt für ihre Innovationskraft und Leistungsstärke. Deshalb hat die Landesregierung gemeinsam mit Unternehmen bereits im Jahr 2010 die Initiative ergriffen und die Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit (WIN) ins Leben gerufen. Mit dabei engagierte Unternehmerinnen und Unternehmer, für die Nachhaltigkeit Bestandteil ihrer Unternehmensphilosophie ist.

Mit der Unterzeichnung der WIN-Charta bekennt sich das Unternehmen zu den Grundsätzen der Nachhaltigkeit, die im Unternehmen gelebt werden. Die Leitsätze der WIN-Charta umfassen deshalb alle Bereiche von Arbeitnehmern und Unternehmensführung.
Die WIN-Charta umfasst 12 Leitsätze mit den Schwerpunkten:
• gemeinsame Grundwerte formulieren
• inhaltlich die drei Säulen der Nachhaltigkeit (Ökonomie, Ökologie, Soziales) abdecken
• die Identifikation nachhaltigkeitsrelevanter Strategien und Ansatzpunkte ermöglichen
• Orientierungspunkte für die Umsetzung im regionalen und lokalen Kontext darstellen
• passende Ansatzpunkte für die Kommunikation Ihrer Nachhaltigkeitsanstrengungen nach außen bieten.

Nachhaltigkeitstage 2017 bei SchwörerHaus