Minihaus mit 50m² Wohnfläche

Minihaus mit 50 qm Grundriss & Preis

Minihäuser von SchwörerHaus

Mit ihrem Minihaus, dem sogenannten FlyingSpace, als Ergänzung zum Haupthaus hat sich Familie Dehm neben zusätzlichem Wohnraum einen cleveren Sicht- und Lärmschutz zur Straße sowie eine attraktive Gartensituation geschaffen.

Dadurch, dass Familie Dehm ein Minihaus gebaut hat, kann Familie endlich ihre Terrasse und den Garten ungestört nutzen. Wo der Blick vorher auf eine mannshohe Hecke ging und das Ohr von Verkehrslärm belästigt wurde, herrschen nun Ruhe und das erholsame Ambiente eines attraktiv gestalteten Innenhofs mit viel Privatsphäre. Das Minihaus ist im leichten Winkel zum Haupthaus angeordnet, mit der Terrasse als verbindendem Element. Die Grünfläche öffnet sich trapezförmig, gerahmt von mit Pflastersteinen belegten Wegen. Da beide Gebäude eingeschossig sind, wirkt die Freifläche dazwischen geschützt aber nicht durch die Gebäudehöhe bedrängt – ein attraktiver Außenraum, der von der ganzen 6-köpfigen Familie gerne genutzt wird. Ein Paradebeispiel, um ein zusätzliches Minihaus zu bauen.
 

Minihaus mit 50 qm: Grunddaten

Katalog-Nr.F 10-043.5
Außenmaße4,35 x 12,50 m
Nettogrundfläche EG43,01 m²
Nettogrundfläche gesamt43,01 m²

Minihaus mit 50 qm: Vorteile

  • Individuell gestaltbar, einfach veränderbar, flexibel erweiterbar
  • Große Auswahl an hochwertiger Ausstattung
  • Schadstoffgeprüfte Baustoffe
  • Wird fix und fertig angeliefert

Minihaus mit 50 qm: Grundrisse

Führender Fertighaushersteller

Hervorragende Qualität, ein ansprechendes Design, ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und ein zuverlässiger Kundenservice sind unser Anspruch – all das natürlich mit Rücksicht auf die Natur und die Gesundheit unserer Kunden.
Capital Auszeichnung 2021
Fairster Fertighausanbieter 2021
Wohngesundheit bei SchwörerHaus
Club der Besten 2022
SchwoererHaus ist klimaneutral
Schwörer-Prospekte bestellen
Kostenloses Infopaket bestellen.

und viele weitere Hausideen entdecken.

Mehr erfahren

Minihaus kaufen als Ergänzung zum bestehenden Haupthaus   

Äußerlich harmonieren das Minihaus und das ältere Hauptgebäude. Beide Putzfassaden sind in Weiß gehalten, die Fenster ähnlich gestaltet. Auf der Gartenseite lassen drei große Festverglasungen viel Licht ins Innere des Kubus mit den Abmessungen  12,50 x 4,35 Meter. Zur Straße hin sorgt ein hoch platziertes Fenster im Querformat für die Belichtung des Essplatzes sowie ein bodentiefes Fenster mit Sichtschutz für Tageslicht im Bad ohne unerwünschte Einblicke zu gewähren.

Familie Dehm hatte ihr Wohnhaus als Bestandsgebäude gekauft und seither an dessen Optimierung gearbeitet. Eine Erweiterung, durch einem Minihaus-Bau sollte der letzte Schritt sein, sodass alle Familienmitglieder, Eltern wie Kinder, genügend Freiraum hätten. Ein geplanter Glasanbau, für den einige Wände hätten entfernt werden müssen, scheiterte aber an den schwierigen statischen Gegebenheiten. In diesem Zusammenhang hat die Baufamilie bei der Einholung alter Unterlagen beim Bauamt erstmals erfahren, dass ihr Wohnhaus ein SchwörerHaus Jahrgang 1961 ist.
 

Minihaus-Kauf mit SchwörerHaus

Aufmerksam auf das FlyingSpace beziehungsweise Minihaus-Konzept von SchwörerHaus wurde der Bauherr beim Studium eines Baumagazins während einer Flugreise. Nach Hause zurückgekehrt, nahm er sofort mit dem verantwortlichen Regionalvertreter Kontakt auf und vereinbarte einen Ortstermin am Firmensitz in Oberstetten, um sich einen eigenen Eindruck zu verschaffen. Dort beherbergt ein FlyingSpace-Ensemble das Café im Musterhauszentrum für die Kunden und andere Gäste. Auch das Empfangsgebäude ist als freistehendes Minihaus gebaut. Der Minihaus-Kauf stand fest.

Durch die bei SchwörerHaus praktizierte komplette Vorfertigung im Werk ergeben sich keine aufwendigen Schnittstellen mit verschiedenen Handwerkern auf der Baustelle. Die Realisierungszeit eines Minihaus wird dadurch verkürzt, die notwendigen Punktfundamente sind schnell und kostengünstig erstellt. Minihaus-Lieferung und -Aufbau erfolgen an einem Tag, der Einzug kann am nächsten geschehen. Es gibt keine langwierige Baustellenabwicklung mit Schmutz und Behinderungen. Ein Ansprechpartner genügt für alle am und im Haus erforderlichen Abstimmungen, Nacharbeiten sind nicht nötig. Die Minihauskosten blieben im vereinbarten Rahmen.

Fazit des Bauherrn zum Minihaus-Kauf

„Das Konzept der FlyingSpaces ist geradlinig einfach, anpassungsfähig, benötigt keinen Keller, keine Bodenplatte, kann bei Bedarf mit geringen Kosten abgebaut und an einem anderen Standort wieder aufgebaut werden. Der ökologische Standard eines Minihauses ist sehr hoch. Modernes Design, die flexible Anpassung der Räumlichkeiten, alle Möglichkeiten zur Gestaltung von Fensterflächen und der kompletten Innenausstattung machen es für jeden Bauherrn flexibel und einfach in der Festlegung seiner eigenen Wünsche.“
 

Finden Sie ihr Traumhaus
Haustyp
Nettogrundfläche

Dachform
Architekturstil
Letzte Blog-Beiträge

Sie haben Fragen?

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit einem Bauberater in Ihrer Nähe

Wir sind ganz in Ihrer Nähe. Mit Ausstattungszentren, Produktionsstätten, vor allem aber mit Musterhäusern und unseren Bauberatern, die Sie umfassend betreuen. Unsere Bauberater stehen Ihnen auch für eine persönliche Online-Video-Beratung gerne zur Verfügung. Wählen Sie Ihr Land und Ihren aktuellen Wohnort für weitere Informationen!