Fertighaus-Bilder und -Ausstattung von SchwörerHaus

Es gibt sie im Wohnbereich, im Flur, aber auch in giebelhoch ausgebauten Bädern, Schlafzimmern oder Kinderzimmern – Galerien gestalten ein Haus offener und heller, da sie häufig mit großen Fenstern kombiniert werden. Sie können jedoch auch - je nach Planungsidee zusätzlichen Raum und Wohnkomfort bieten.

Galerien in Kunden- und Musterhäusern

Galerie im Wohn- und Essbereich

Sehr beliebt ist die Galerie über dem Wohn- oder Essbereich, da sie den Raum größer und offener wirken lässt. Zusätzlich bringt sie Helligkeit ins Haus. 

Galerie im Flur

Ein gemeinsamer Platz zum spielen, lesen, entspannen - hierfür bietet sich eine Galerie im Obergeschoss des Hauses bestens an. Sie bietet genügend Stauraum für Spiele, Relaxsessel oder eine kleine Bibliothek.  

Galerie im Kinder- oder Jugendzimmer

Gerade bei giebelhoch ausgebauten Häusern bietet es sich an kleinere Räume, wie Kinder- oder Jugendzimmer, durch eine Galerie zu ergänzen.

Beispiel: Jugendzimmer von Florian

Oben Schlafplatz, unten lernen und spielen

Galerie als Wellness- oder Lese-Ecke

Im Bad kann durch eine Galerie eine tolle Wellnesslandschaft entstehen. So finden Dampfdusche, Sauna, große Badwanne bzw. Whirlpool und ein Ort zum Entspannen auch in kleineren Bädern genügend Platz.

Küchen-Ideen

Treppen-Trends

Fassaden-Varianten