Nachhaltiges Lernen auf dem Schwörer Bienenlehrpfad

Die Welt der Bienen erleben mit allen Sinnen. Über 200 Kinder haben mit den Schwörer Azubis beim Bienenlehrpfad auf dem Werksgelände viel gelernt über die fleißigen Bienen.

Die Welt der Bienen erleben mit allen Sinnen. Über 200 Kinder haben mit den Schwörer Azubis beim Bienenlehrpfad auf dem Werksgelände viel gelernt über die fleißigen Bienen. Die Auszubildenden beteiligen sich schon seit 2012 jedes Jahr aktiv an den Nachhaltigkeitstagen des Landes Baden-Württemberg. Mit viel Liebe zum Detail stand dieses Jahr die Bienen im Mittelpunkt.

Green Card Projekte sind Azubiprojekte, in denen sich die Azubis mit den verschiedensten Themen zu Umweltschutz und Nachhaltigkeit auseinandersetzen. In einem solchen Projekt wurden 2015 auf dem Schwörer Werksgelände mit Unterstützung eines Hobbyimkers Bienenvölker angesiedelt und in 2016 haben die Schwörer Azubis einen Bienenlehrpfad angelegt. Neben vielen Informationen kann man dort in einem Schaubienenkasten einen Blick in das Innere eines Bienenstockes werfen. Für die Kinder hieß das genau hinschauen, um zu erkennen, wo die Königin unter den vielen Arbeitsbienen ist.

Der Schwörer Bienenlehrpfad ermöglicht das ganze Jahr allen Interessierten diesen Einblick und das Erlebnis auf dem aufwendig angelegten Barfußpfad verschiedenste Naturmaterialien zu erfühlen. Am Nachhaltigkeitstag am 03.06.2016 konnten die Kinder aus den umliegenden Kindergärten und Grundschulen zusätzlich noch vom Imker Kurt Geiselhart in einem sehr anschaulichen Kurzvortag hören, was gemacht wird, damit der Honig aus dem Bienenstock auf den Frühstückstisch zu Hause kommt. Die Kinder sahen alle Hilfsmittel und Geräte des Imkers und anschließend konnten sie drei verschiedene Honigsorten versuchen. Den Unterschied haben alle schnell geschmeckt. Zum Spielen, Malen, Rätseln, Singen haben die Azubis vieles für die Kleinen vorbereitet. Zum Schluß gab es ein extra angefertigtes Infoheft der Azubis zum Thema Bienen mit vielen Bildern, damit die Kinder daheim alles Wichtige zur Biene nochmals nachlesen können.

Sehen, hören, fühlen, schmecken und mit viel Spaß etwas Lernen, das stand im Mittelpunkt am Nachhaltigkeitstag. Auf dem Bienenlehrpfad mit Barfußparcours sind auch in Zukunft große und kleine Gäste willkommen. Der Zugang zum Pfad ist öffentlich und ohne Anmeldung können Interessierte immer vorbeikommen. Am Haupteingang des Unternehmens kann das Infoheft der Azubis und Rätsel- und Mitmachaufgaben für Kinder kostenfrei abgeholt werden.