Informationsabend der Azubis „Viele Wege führen in die Zukunft“

Die Schwörer Azubis laden Sie herzlich zum öffentlichen und kostenfreien Informationsabend „Viele Wege führen in die Zukunft“ am Donnerstag, 27.10.2016 um 19:00 Uhr in die Schwörer-Kantine ein.

Die Schwörer Azubis laden Sie herzlich zum öffentlichen und kostenfreien Informationsabend „Viele Wege führen in die Zukunft“ am Donnerstag, 27.10.2016 um 19:00 Uhr in die Schwörer-Kantine ein. Da sie aus eigener Erfahrung wissen, dass es schwierig ist sich nach der Schule zu entscheiden, welchen Weg man als nächstes einschlagen möchte, haben sie für Schüler und Eltern einen Abend geplant, bei dem sie die Entscheidung erleichtern und eventuell einen Anstoß für die berufliche Zukunft geben möchten. Es werden sich eine ganze Reihe von jetzigen und ehemaligen Azubis mit ihren verschiedenen Werdegängen vom Schulabschluss bis zu ihren aktuellen beruflichen Tätigkeiten vorstellen. Durch sie bekommt man einen ganz persönlichen Eindruck, welche Vor- und Nachteile man durch bestimmte Schulabschlüsse hat oder nicht, was die Ausbildung bei SchwörerHaus in 18 verschiedenen Berufen so interessant macht und wie vielfältig die Möglichkeiten nach einer erfolgreichen dualen Ausbildung sind. Der Focus der Veranstaltung steht auf dem persönlichen Austausch mit unseren Azubi-Experten, bei dem individuelle Fragen beantwortet werden können.

Für Fragen bereit steht z. B. unser Bauzeichner Ausbilder Michael Haible, der nach seinem Abitur zuerst eine Ausbildung zum Bauzeichner und danach ein duales Studium zum Ingenieur Holztechnik gemacht hat. Mit dabei ist auch Atilla Akkaya. Er ist im 3. Lehrjahr zum Tischler und kam mit einem Hauptschulabschluss zu uns. Unser Experte, der Auskunft zur 2-jährigen Berufsfachschule Metall geben kann, ist Henning Stockmar, der kurz vor seiner Abschlussprüfung zum Industriemechaniker steht. Alexander Tschujkin hat nach seiner Ausbildung zum Holzbearbeitungsmechaniker einen Techniker drauf gesetzt und ist heute Abteilungsleiter. Warum er in seiner Ausbildung zum Zimmerer zufriedener ist als während seinem Studium, das er abgebrochen hat, kann Tilman Seidel erzählen. Carolin Baisch hat nach erfolgreicher Ausbildung zur Industriekauffrau den Weg eines Fernstudiums gewählt und ist heute mit Leib und Seele bei SchwörerHaus im Marketing aktiv. Nico Arnold macht nach seinem Realschulabschluss nun eine Ausbildung zum Mechatroniker. Was einem der Besuch des BK´s für Vorteile bringt, erzählt die Auszubildende Industriekauffrau Ronja Koch. Übers WG kann die Auszubildende Bauzeichnerin Miriam Rudorf berichten. Und Florian Teufel ist stolz darauf als Zimmerer auf Montage SchwörerHäuser zu bauen. Seien Sie gespannt, wer am Abend des 27.10. noch alles da sein wird. Das Organisationsteam freut sich auf Sie.