FertighausWelt Wuppertal - Energiekonzept der Zukunft

Mehr als 240.000 Besucher haben die FertighausWelt in Wuppertal, der europaweit zu den modernsten seiner Art zählt, seit seiner Eröffnung im September 2013 besichtigt.

Die Ausstellung ist angelegt, wie ein stadtnahes Wohnquartier. Alle Häuser wurden in moderner Holzfertigbauweise konstruiert und im Effizienzhaus-Plus-Standard errichtet. Die gesamte Siedlung ist miteinander vernetzt und mit insgesamt positiver Energiebilanz angelegt. Das heißt, die Ausstellung   erzeugt mehr Energie, als sie verbraucht. Dieses Ziel konnte erreicht werden. Im zweiten Jahr des Forschungsprojekts haben die Musterhäuser der FertighausWelt ein Energieplus von insgesamt rund 37.500 kWh erzeugt. Dieser Überschuss hat ausgereicht, um zusätzlich das Empfangsgebäude samt Gastronomie und die gesamte Beleuchtung des Geländes mit Strom zu versorgen. Das öffentliche Stromnetz wurde durch das Quartiers-Verbund um ca. 20 % entlastet. 

Nun geht es darum, diese Idee auf ganze Wohnquartiere zu übertragen. Damit stellen sich neue Herausforderungen, nämlich wie die selbst erzeugte Energie intelligent verteilt und gemeinschaftlich genutzt werden kann. Man benötigt dazu vor allem ein Speicherkonzept, so dass der Strom immer dann zur Verfügung steht, wenn er gebraucht wird. Genau diesen Fragen geht das Forschungsprojekt des Fraunhofer Instituts für Bauphysik seit rund zwei Jahren in der FertighausWelt nach. Das Forschungsvorhaben trägt den Titel „Living Lab Plusenergiesiedlung Wuppertal“ und wird mit Mitteln der Forschungsinitiative Zukunft Bau des Bundesinstitutes für Bau-, Stadt- und Raumforschung gefördert. Das Fraunhofer Institut empfiehlt, ganze Quartiere in Zukunft zu betrachten und damit auch alte Bestandsgebäude in die Versorgung mit aufzunehmen.

Tag der Musterhäuser am Sonntag 23. September

Voller Energie - Unter diesem Motto feiert die FertighausWelt Wuppertal ihr 5-jähriges Jubiläum. Der Tag der Musterhäuser am Sonntag, 23. September, steht ganz im Zeichen der natürlichen Ressourcen. Für die Gäste stehen unter anderem Elektroautos zur Besichtigung und zum Probesitzen zur Verfügung. Wer sich bewegen möchte, kann an geführten E-Bike Touren teilnehmen. Für die Kids gibt es Spaß mit einem Luftballonkünstler und auf der Hüpfburg. Auch die örtliche Feuerwehr ist vor Ort und zeigt Aktionen mit Wasser für Groß und Klein.

Weitere Infos zum Tag der Musterhäuser